Informationen zur Datenverarbeitung

Die Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der Informationstechnologie unter Berücksichtigung ihrer Wechselwirkungen mit Mensch und Gesellschaft. Der Verein bietet ein interdisziplinäres Forum für aktuelle IT-Themen. (OCG Statuen)

Im Zuge der Vereinstätigkeit verarbeiten wir Daten von Mitgliedern, von Personen, die an OCG-Veranstaltungen teilnehmen und von Personen, die mit der OCG in Kontakt treten und ihre Zustimmung zur Datenverarbeitung geben.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen - Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und Telekommunikationsgesetz (TKG 2003). In den hier gegebenen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung.

Für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle und Kontaktperson:

Österreichische Computer Gesellschaft (OCG)
Wollzeile 1
1010 Wien

E-Mail: info@ocg.at

Kontaktperson:

Wolfgang Resch
c/o Österreichische Computer Gesellschaft (OCG)
Wollzeile 1
1010 Wien

E-Mail: datenschutz@ocg.at

Informationen auf dieser Webseite:

Hier finden Sie Informationen zu Datenverarbeitungen in folgenden Bereichen der OCG:

OCG Websites

Auf unseren Websites (inklusive der externen Onlinepräsenzen, wie z. B. unser Social Media Profile) präsentieren wir die Ziele, Angebote und Aktivitäten der OCG. Sie können unsere Website grundsätzlich besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren oder bestimmte Funktionen, wie zum Beispiel die Anmeldung zu kostenfreien Veranstaltungen nutzen wollen, werden personenbezogene Daten erhoben. Details zur Verarbeitung der Daten finden Sie in den jeweiligen Unterpunkten.

Cookies

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.
Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Erhebung von Zugriffsdaten, Logfiles

Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Webserver (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers/der Nutzerin, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z. B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Davon sind Daten ausgenommen, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Sie sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Web-Analyse mit Matomo (ehemals PIWIK)

Unsere Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Matomo (Seit 2018 Nachfolgeprojekt von Piwik). Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung für Webanalytik der Firma INNOCRAFT, 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand.

Folgende Daten werden von Tool Matomo erhoben:

  • der verwendete Browsertyp
  • die Browserversion
  • das verwendete Betriebssystem
  • das Herkunftsland der Userin/ des Users
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • die Anzahl der Besuche
  • die Verweildauer auf der Website sowie die betätigten externen Links
  • Die IP-Adresse der NutzerInnen wird anonymisiert, bevor sie gespeichert wird.
    D.h. Ihre IP-Adresse wird erfasst, aber umgehend (z. B. durch Löschung der letzten 8 Bit) pseudonymisiert. Dadurch ist nur mehr eine grobe Lokalisierung möglich.

Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Ihre BenutzerInnen ermöglicht. Die Analysedaten werden lediglich auf dem Webserver der OCG in Österreich gespeichert und nicht auf Server von Matomo / INNOCRAFT übertragen.

Webshop

Wir weisen darauf hin, dass zum Zweck des Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung Ihre Daten, die zur Erstellung einer Rechnung notwendig sind (Name, Anschrift, verwendetes Zahlungsmittel, Transaktionsdaten) gespeichert werden.

Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Daten an unseren Zahlungsdienstleister mPAY24 zum Zwecke der Abbuchung des Einkaufspreises sowie an unsere Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzlei zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen.

Nach Abbruch des Einkaufsvorganges werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert.

Die Daten Name, Anschrift, gekaufte Waren und Kaufdatum werden darüber hinaus gehend bis zum Ablauf der Produkthaftung (10 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs. 3 TKG sowie des Art 6 Abs. 1 lit. a (Einwilligung) und/oder lit. b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.

Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind.

Um Sie zielgerichtet mit Informationen zu versorgen, erheben und verarbeiten wir außerdem freiwillig gemachte Angaben zu Interessensgebieten.

Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.

Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Um sich abzumelden, können Sie auf den entsprechenden Link des Newsletters klicken oder Ihre Stornierung an folgende E-Mail-Adresse: info@ocg.at senden. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

Der Versand der E-Mail-Newsletter erfolgt über den Dienstleister „CleverReach“ (CleverReach, GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland). Mit der Registrierung für unseren Newsletter werden die Daten, die bei der Registrierung angegeben werden (E-Mail-Adresse und Ihr Name), an einen Server von CleverReach in Deutschland übertragen und dort gespeichert. Um Missbrauch vorzubeugen, werden Ihre IP-Adresse und das Datum der Eintragung von CleverReach gespeichert. Eine weiterführende Nutzung Ihrer IP-Adresse durch CleverReach erfolgt nicht. Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte für Zwecke von Werbung, Markt- oder Meinungsforschung findet nicht statt.

Sie können der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, nehmen Sie dazu über die E-Mail-Adresse info@ocg.at mit uns Kontakt auf.

Weitere Informationen zu CleverReach und Datenschutz finden Sie unter:
https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/

Veranstaltungen

Bei Anmeldungen zu kostenlosen Veranstaltungen über unsere Webseite werden folgende Daten erhoben und gespeichert.

  • Anrede / Geschlecht
  • Titel
  • Vorname
  • Nachname
  • Firma/Organisation
  • E-Mail

Speicherdauer/Löschungsfrist
Die Daten bleiben 5 Jahre gespeichert und werden danach gelöscht.

Bei kostenpflichtigen Veranstaltungen werden in der Regel die gleichen Daten erhoben, sie werden allerdings bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert.

Rechtsgrundlage
Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten ausschließlich zur Vertragserfüllung und streng nach den gesetzlichen Vorschriften.

Für wen sind Ihre Daten ersichtlich
Die Daten sind für damit betraute MitarbeiterInnen der OCG ersichtlich.

Weitergegeben werden diese Daten nicht.

Mitglieder

Im Zuge der Mitgliederverwaltung verarbeiten wir folgende personenbezogene Datenkategorien:

  • Personendaten (Name, ev. Beruf/Branche, Anrede = Geschlecht und ähnliche Daten)
  • Kontaktdaten (E-Mail Adresse, Adresse, Telefonnummern und ähnliche Daten)
  • Adressdaten (Zustelladresse und ähnliche Daten)
  • Mitgliedsdaten (Eintritt, Mitgliedskategorie, ev. Geburtsdatum, wenn für die Kategorie notwendig)
  • Zahlungsdaten (Daten, die im Zuge des Rechnungsversands entstehen)
  • Daten über die Nutzung unserer Angebote (z. B. Anmeldedaten zu Veranstaltungen)

Rechtsgrundlage
Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung erforderlich. Ohne diese Daten können wir Sie nicht als Mitglied der OCG aufnehmen.

Der Zweck dieser Datenverarbeitung ist es, Ihnen das bestmögliche Service als Mitglied zu bieten, d. h. Sie über Veranstaltungen zu informieren, Sie in internationalen Verbänden zu vertreten, Ihnen unsere Publikationen zukommen zu lassen etc.

Zur Zusendung unserer Publikationen geben wir Ihre Adressdaten an einen Dienstleister weiter.

Eine andere Weitergabe Ihre Daten erfolgt nicht.

Speicherd​auer/Löschungsfrist
Ihre Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft und darüber hinaus für weitere 7 Jahre gespeichert.

Für wen sind Ihre Daten ersichtlich
Die Daten sind für damit betraute MitarbeiterInnen der OCG ersichtlich.

ECDL/OCG Prüfungen und Zertifikate

Die Informationen dazu finden Sie hier.

Rechtsbehelfsbelehrung

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Bitte wenden Sie sich dafür an uns.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.