Biber Award 2019

Biber der Informatik 2018 – feierliche Ehrung der Besten!
Date: 
Tuesday, 19.03.2019, 12:00
Ort: 
Johannes Kepler Universität Linz - JKU
Altenbergerstraße 69
Festsaal
4040 Linz

Programm

Registrierung ab 11.00 Uhr

12:00 - 13:30 Uhr 

Begrüßung

  • DI Wilfried Seyruck, Präsident der OCG
  • Univ.-Prof. Dr. Alexander Egyed, Vizerektor der JKU
  • Dr. Alfred Klampfer, Bildungsdirektor Oberösterreich

Informatikstudium @JKU, Univ.Prof. Dr. Hanspeter Mössenböck , JKU

Impulsvortrag

COOL Lab, Univ.Prof. Dr. Barbara Sabitzer, Abteilung für MINT Didaktik

Preisverleihung, Univ.Prof. Dr. Gerald Futschek, TU Wien

Die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Biber der Informatik 2018 aus jeder Altersklasse erhalten eine Auszeichnung.

Moderation durch den Tag: DI Wilfried Seyruck.

13:30 - 14:30 Uhr

Mittagessen in der Mensa (für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gibt es Gutscheine, die nach der Preisverleihung vergeben werden)

14:30 - 16:30 Uhr 

  • Vortrag 15:30 - 16:30 Uhr
    Oberstufe, LehrerInnen:
    Visual Computing - die vierdimensionale Zukunft intelligenter Kameras, Displays und Beleuchtung
    Die Zukunft von Display- und Kameratechnologien hat bereits begonnen - und sie ist vierdimensional! Zukünftige Kameras können den Lichtanteil messen, der aus unterschiedlichen Winkeln eintrifft. Die Pixel zukünftiger Bildschirme können unterschiedliche Lichtanteile für verschiedene Abstrahlwinkel erzeugen. Das Ergebnis: dreidimensionale Bilder! Es wird auf Aspekte zukünftiger Display-, Aufnahme- und Beleuchtungstechnologien eingegangen.
     
  • Workshops 14:30 - 16:30 Uhr
    Ab ca. 14 Jahre, Oberstufe, LehrerInnen 
    Spieleentwicklung mit Scratch (Oberstufe, 4. AHS/NMS, LehrerInnen, Interessierte Eltern)
    Mit Scratch können interaktive Geschichten, Spiele und Animationen programmiert werden. Dies fördert kreatives Denken, systematisch zu schließen und miteinander zusammenzuarbeiten — grundlegende Fähigkeiten für das Leben im 21. Jahrhundert. Wir werden Scratch nutzen, um gemeinsam ein einfaches Computerspiel zu entwickeln und dieses nach den Wünschen der Schüler zu erweitern. Dieser Workshop richtet sich speziell an Gruppen mit wenig oder keiner Programmiererfahrung.
     
    Ab ca. 9 Jahre, Unterstufe, alle interessierten Einsteiger
    Meine eigene Website 
    Mit html und/oder Wordpress die eigene Website gestalten. Dazu braucht man kein Vorwissen, sondern nur Motivation und ein bisschen Kreativität. Mit Unterstützung vom COOL Lab-Team und unseren SchülertutorInnen gelingt es auf alle Fälle.
  • Stationen 14:30 - 16:30 Uhr
    Alle Stationen geben Einblick in die Welt der Informatik und bieten Infos und Material für BesucherInnen aller Altersstufen. Die Stationen können frei besucht werden. 

    • CSI Informatik - dem Verbrechen auf der Spur
    • Mode & Design
    • Musik & Tanz
    • In 80 Minuten um die Welt (der Informatik) 
    • Robotik für Kinder
      - Ozobots
      - Turtlestich
    • VR-Lab 
  • Workshops für LehrerInnen
    Jeweils 2 à 60 Minuten hintereinander, 14:30 – 15:30 Uhr und 15:30 bis 16:30 Uhr
    • Informatik & Computational Thinking integrativ für LehrerInnen
       
    • Python - die ideale Programmiersprache im Informatikunterricht

      Nach einem kurzen Überblick der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der textbasierten Programmiersprache Python wird es anhand eines Python-Turtle Grafik-Projekts eine anschauliche Spracheinführung geben.
      Dabei werden grundlegende Prinzipien wie Datentypen, Verzweigungen, Schleifen und Funktionen erklärt.
      Der Workshop richtet sich eher an Ein- oder Umsteiger, aber auch Teilnehmer mit Vorkenntnissen kommen nicht zu kurz:
      Rekursion und einige fortgeschrittene Aspekte der Python-Turtle und ein Ausblick auf Anwendungen im AI-Bereich runden den Workshop ab.
      Der vorgestellte Kurs und alle Materialien stehen auch online zur Verfügung und können unverändert  im Unterricht eingesetzt werden. 
      Auch das Modul ECDL Computing wird kurz vorgestellt www.ecdl.at/ecdl-computing 
       

Die Reisekosten sind von den Teilnehmern selbst zu tragen bzw. werden nicht übernommen.